Menü

EXPO 2017 ASTANA

Von 10. Juni bis 10. September 2017 findet in Astana, der Hauptstadt der Republik Kasachstan, die EXPO 2017 statt.

Das Generalthema lautet „Future Energy“, vertieft durch die drei Subthemen „Reducing CO2 Emissions“, „Living Energy Efficiency“ und “Energy for all“.

Die Veranstaltung soll zu einer verstärkten Bewusstseinsbildung beitragen und versteht sich als Signal für Menschen, Organisationen und Nationen über Grenzen hinweg an den globalen Herausforderungen der Zukunft zu arbeiten für eine verantwortungsvolle Energiepolitik und nachhaltige Technologien.

Die österreichische Bundesregierung hat im Dezember 2015 eine Teilnahme Österreichs an dieser Weltausstellung beschlossen.
Dr. Richard Schenz wurde zum Regierungskommissär ernannt.

Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich. 

DER WETTBEWERB

Ziel dieses zweistufigen Gestaltungswettbewerbs ist es, ein gesamtheitliches Konzept für die Gestaltung des Österreich-Auftritts bei der EXPO 2017 zu erhalten. Das gesuchte Projekt soll eine stimmige und durchgehende Umsetzung enthalten, komplexe Zusammenhänge in publikumswirksamer Art und Weise erklären und auf die Themenbereiche in inhaltlicher, inszenatorischer, architektonischer und visueller Hinsicht eingehen. Die Beteiligung soll die kulturelle Identität Österreichs im Herzen Europas sowie die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Innovationskraft vor einer Öffentlichkeit präsentieren, die über unser Land nur wenige Kenntnisse hat.

Aus diesem Grund wendet sich der Ideenwettbewerb ausschließlich an interdisziplinäre Teams, um in einem breiten Wettbewerb möglichst vielen unterschiedlich qualifizierten Fachleuten die Möglichkeit zur Beteiligung zu geben. Die geforderten Arbeitsgemeinschaften müssen sowohl die vollumfängliche Umsetzungskompetenz in sämtlichen betroffenen Fachgebieten als auch die künstlerische Annäherung abbilden.

Sie sind in einem der erwähnten Bereiche tätig und haben Ideen, die Sie gemeinsam mit anderen im Rahmen der Weltausstellung umsetzen wollen? Interessierte finden mehr Information und die Wettbewerbsunterlagen unter

Gestaltungswettbewerb für den Österreich-Beitrag

 

Fachpreisrichter (o.Titel)
Lilli Hollein (Vienna Design Week)
Stephan Ferenczy (BEHF Corporate Architects)
Herbert Lechner (Austrian Energy Agency)

Termine

Abgabe des anonymen Ideenkonzeptes: 15.4.2016
Preisgerichtsitzung 1. Wettbewerbsstufe: 29.4.2016

Der offene Gestaltungswettbewerb wird in zwei Wettbewerbsstufen abgewickelt.

________________________________________________________________________________________

 

Energie-Wettbewerb ENERGY BEST PRACTICES

Unabhängig vom Gestaltungswettbewerb für den Österreich-Beitrag startet Kasachstan im Rahmen der EXPO 2017 Astana einen Wettbewerb zum Thema nachhaltige Energie. Gesucht werden die besten Konzepte, Strategien und Technologien. Die Siegerprojekte werden im eigenen Themen-Pavillon "eBPa ENERGY BEST PRACTICES AREA" während der EXPO 2017 in Astana präsentiert. Die Bewerbungsfrist wurde bis 31.7.2016 verlängert.

Hier finden Sie Informationen und Bewerbungsunterlagen:

Wettbewerb: eBPa ENERGY BEST PRACTICES AREA